Suche
  • Kampagne & Dokumentarfilm & Buch
  • info@wunderwerkstatt.it / +39-328-0825542
Suche Menü

1000 Stimmen

flughafen-crowdvideo-klein

In Südtirol wird über die Zukunft des Regionalflughafens Bozen abgestimmt. Soll er ausgebaut werden oder nicht? Ein Referendum wird darauf Antwort geben. Landeshauptmann, Landesregierung, Wirtschaft und Medien stellen sich geschlossen hinter den Ausbau. Wird die Bevölkerung der massiven Manipulation von oben widerstehen?

Herbst 2015. Der Dachverband für Umweltschutz in Südtirol fragt beim Meraner Bürgermeister Paul Rösch nach, wie ihm das „Wunder von Meran“ gelang: „61 % bei der Stichwahl! Gegen die mächtig SVP? Wie geht das?“
„Wendet euch an Alexander Schiebel„, antwortet Paul Rösch. (Danke Paul!)

Kurz darauf findet ein Gespräch zwischen Dachverband und mir in Bozen statt. Ich lege einen Kostenvoranschlag für eine Video-Kampagne auf Facebook vor. Für klassische PR empfehle ich Christian Rainer. Christian Rainer erhält den Auftrag für klassische PR. Mein Angebot für eine Facebook-Kampagne ist zu teuer.

Einige Monate später, am 4. März 2016, sitze ich zusammen mit Christian Rainer im Café Kunsthaus in Meran. „Ich habe zum Dachverband gesagt, dass wir unbedingt eine Social Media Komponente für unsere Kampagne brauchen. Wir brauchen den Schiebel, habe ich gesagt.“, sagt Christian Rainer zu mir. Er schaut mich an und fügt hinzu: „Hast du vielleicht eine Idee für eine Schiebel-light-Kampagne?“

Habe ich in der Tat. Sie fiel mir 30 Tage davor in den Schoß. Drehen wir das Rad der Zeit also zurück: 4. Februar 2016. Ich verweigere mit allerlei Ausflüchten meinen 50. Geburtstag zu feiern. Mein Vorschlag: „Nicht alle 10 Jahre große Feste feiern, sondern alle 1.000 Tage.“ Meine Frau organisiert jedoch – hinter meinem Rücken – eine Art digitales Fest für mich. 50 Freunde gratulieren mir an diesem Abend mit Videobotschaften, die sie mit ihren Smartphones aufgenommen haben. In allerlei Sprachen. In allerlei Stilen. Aus allerlei Ländern.

„Wunderbar!“ Ich staune über die Vielfalt der Ausdrucksformen! Ich sage zu meiner Frau: „Das müsste man nur zu einem Film zusammenschneiden und schon wäre er besser als alle meine bisherigen Filme.“ (So begeistert war ich .. Denn darum geht es schließlich beim Film: Menschen zu zeigen und Emotionen zu vermitteln.)

Zurück zum 4. März. Ich sage zu Christian Rainer. „Meine Idee sieht so aus: die Menschen sollen sich einfach gegenseitig interviewen. Mit ihren Smartphones. Wir stellen nur die Plattform und ein paar Fragen zur Verfügung.“

  1. Willst du diesen Flughafen, ja oder nein?
  2. Warum? Begründe deine Antwort (kurz).
  3. Wirst du zur Abstimmung gehen?
  4. Falls ja, wofür wirst du stimmen?

Am 4. April starten wir die Kampagne. Die Zeit drängt bereits. Der Name der Kampagne: 1000 Stimmen | 1000 Voci.

De Kampagnen-Idee publizieren wir auf Facebook in einer Sprechblase.

Teaser

Danach produzieren wir einige Videos selbst. Zum Beispiel mit dem Landtagsabgeordneten Riccardo Dello Sparta oder mit Bürgermeister Paul Rösch.

… und langsam greift die Bevölkerung unseren Vorschlag auf.

Und schließlich bilden sich wirkliche Hochburgen der „Videoproduktion“. Von überall kommen jetzt Videos!

Wieder diese Vielfalt!

Die unterschiedlichsten Herangehensweisen:
von hochformatigen Smartphone-Interviews mit verrauschtem Ton bis zu spielfilmartig inszenierten Kabarett-Sequenzen.

Irgendwann beginnen wir auch die stärksten „Lager“ aus unseren Videos in Sprechblasen zu publizieren. Diese provokanten Statements erreichen ungewöhnlich viele Menschen.

13041303_535351423303235_2074319249904655486_o

Aber auch die Reichweite der Video wächst beständig.

In der heißen Phase der Kampagne schicken wir auch unser Filmteam zu Demonstrationen und Veranstaltungen

Am Tag der Abstimmung herrscht Hochspannung.
Und als das Ergebnis veröffentlicht wird – Euphorie.
Das Resultat übertrifft alle unsere Erwartungen.
Ein Wunder!

13406998_556875747817469_150562020134122810_n

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.